aktuelle Informationen

Informationen zum aktuellen Covid 19 Fall -
Stand 15.01.2021 – 12:46 Uhr

Liebe Angehörige, sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie darüber informieren, dass am 12.01.2021 ein weiterer Bewohner positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet wurde. Dieser zeigt bislang keinerlei Symptome und befindet sich nach wie vor in Zimmerquarantäne.
Die Bewohnerin, die am 30.12.2020 positiv getestet wurde, befindet sich seit dieser Woche wieder in unserer Einrichtung und hatte ebenfalls einen symptomfreien Verlauf.
Derzeit befindet sich noch eine Bewohnerin aufgrund ihrer Corona-Infektion im Krankenhaus.
Alle drei Bewohner*innen leben auf demselben Wohnbereich. Der Wohnbereich wurde zum Quarantänebereich erklärt.

Alle anderen Wohnbereiche sind sog. Regelbereiche in dem alle anderen Bewohner leben, sie stehen nicht unter Isolation.

Die drei positiv getesteten Mitarbeiter befinden sich weiterhin in häuslicher Quarantäne.

Dennoch möchten wir Sie hiermit informieren, dass auf Grund der festgestellten Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus unsere Einrichtung weiterhin bis zum 29.01.2021 nicht zu besuchen ist.

Diese Absprache wurde auch so mit dem Gesundheitsamt besprochen.
Unser Pflegeteam organisiert die tägliche Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner in allen drei Wohnbereichen unter strengsten Hygienevorkehrungen.

Wir möchten Ihnen versichern, dass die Gesundheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner für uns stets an erster Stelle steht. In den vergangenen Wochen haben wir jederzeit alle jeweils aktuell geltenden Empfehlungen und Vorgaben der Gesundheitsbehörden und des Robert Koch-Instituts umfassend umgesetzt.

Durch Besuchsverbote und strenge Hygienemaßnahmen lassen sich Infektionsfälle verzögern und minimieren, aber niemals gänzlich verhindern. Das zeigen die Erfahrungen in Pflegeeinrichtungen überall in Deutschland. Mit der Weiterführung aller ergriffenen Maßnahmen tun wir alles, um weitere Infektionsfälle möglichst zu verhindern.

Als eine weitere Maßnahme zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie und zum Schutz der uns anvertrauten Senior*innen findet am Dienstag, 19.01.2021, der zweite Impftermin für die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen in unserer Seniorenresidenz statt.
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und informieren Sie sobald es etwas Neues gibt.

 

Kontakt für Presseanfragen:

Geschäftsleitung Martin Kaiser
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen hier:

Bitte hier klicken!

 

Informationen zum atuellen Covid 19 Fall -

Stand 08.01.2021 - 09:15 Uhr

Liebe Angehörige, sehr geehrte Damen und Herren,

im Zuge der weltweiten Corona-Pandemie ist es auch in unserer Einrichtung zu zwei festgestellten Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus gekommen. Eine Bewohnerin befindet sich seit der Feststellung im Krankenhaus. Die andere Bewohnerin ist im Wohnbereich isoliert untergebracht.

Der Wohnbereich wurde zum Quarantänebereich erklärt.

Alle anderen Wohnbereiche sind sog. Regelbereiche in dem alle anderen Bewohner leben, sie stehen nicht unter Isolation.

Dennoch möchten wir Sie hiermit informieren, dass auf Grund der festgestellten Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus unsere Einrichtung bis zum 29.01.2021 nicht zu besuchen ist.

Diese Absprache wurde auch so mit dem Gesundheitsamt besprochen.

Gemeinsam mit der Gesundheitsbehörde versuchen wir derzeit zu klären, wie sich die betroffenen Bewohner infiziert haben.

Unser Pflegeteam organisiert die tägliche Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner in allen drei Wohnbereichen unter strengsten Hygienevorkehrungen.

Wir möchten Ihnen versichern, dass die Gesundheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner für uns stets an erster Stelle steht. In den vergangenen Wochen haben wir jederzeit alle jeweils aktuell geltenden Empfehlungen und Vorgaben der Gesundheitsbehörden und des Robert Koch-Instituts umfassend umgesetzt.

Durch Besuchsverbote und strenge Hygienemaßnahmen lassen sich Infektionsfälle verzögern und minimieren, aber niemals gänzlich verhindern. Das zeigen die Erfahrungen in Pflegeeinrichtungen überall in Deutschland. Mit der nun ergriffenen Maßnahme, der Verlegung der infizierten Bewohnerin in die Klinik und der Schließung der Einrichtung, tun wir alles, um weitere Infektionsfälle möglichst zu verhindern.

Darüber hinaus stellen wir auch die alltägliche Pflege und die weitmögliche Betreuung Ihres Angehörigen oder Ihres zu Betreuenden in unserer Einrichtung mit größtmöglicher Sorgfalt sicher. Wir werden Sie zeitnah weiter informieren und stehen in der Zwischenzeit jederzeit für Rückfragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Anne Micheel

Kontakt für Presseanfragen:

Geschäftsleitung Martin Kaiser
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen hier:

Bitte hier klicken!

 

Informationen zum atuellen Covid 19 Fall -

Stand 06.01.2021 - 13:09 Uhr

Sehr geehrte Dame und Herren,

wir möchten Sie informieren, dass alle drei, der in Folge der positiv ausgefallenen Antigentests, Bewohner nun ein negatives PCR Testergebnis vorliegen haben, so dass wir für den Wohnbereich 3 wieder Enwarnung geben können.

Nach einem nun positiven Antigentest bei einer Mitarbeiterin, haben wir uns nun dafür entschieden, das Haus trotzdem in Quarantäne zu belassen und alle Schutz- und Hygienemaßnahmen aufrecht zu erhalten.

Erst nach den für morgen geplanten erneuten Tests, werden wird die Zimmerquarantäne wieder aufheben, sofern alle Tests erneut negativ ausgefallen sind.

Wir werden SIe informieren, sobald wir neue Informationen vorliegen haben.

Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt für Presseanfragen:

Geschäftsleitung Martin Kaiser
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen hier:

Bitte hier klicken!

 

Informationen zum atuellen Covid 19 Fall -

Stand 05.01.2021 - 13:27 Uhr

Sehr geehrte Dame und Herren,

wir können Ihnen heute mitteilen, dass der Wohnbereich seit dem 30.12.2020 keinen weiteren positiven COVID 19 Befund dazu bekommen hat, so dass die gegenwärtige Situation im Seewind beruhigend ist.

Leider müssen wir gleichzeitig mitteilen, dass wir in Folge einer Testung des gesamten Hauses feststellen mussten, dass drei Bewohner laut dem Antigenschnelltest COVID positiv sind.

In Folge der positiven Testergebnisse haben wir nun folgende Maßnahmen veranlasst:

  • Des gesamte Haus wird ab heute für 14 Tage (bis einschließlich 18.01.2021) für Externe gesperrt
  • Die Versorgung in den Wohngruppen wird ab heute im gesamten Haus für 14 Tage (bis einschließlich 18.01.2021) eingestellt und alle Bewohner auf den Zimmern versorgt
  • Der Besuch anderer Standorte durch die Mitarbeiter des Warnowschlössschens ist ab sofort untersagt
  • Alle Angehörigen (Rechnungsempfänger) werden über die Wohnbereiche telefonisch und über Facebook sowie die Homepage informiert
  • Alle Mitarbeiter werden über die neue Situation und nochmals über die einzuhaltenden hygienischen Schutzmaßnahmen belehrt
  • In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt erfolgt noch heute eine PCR Testung für die durch das Gesundheitsamt definierten Personen

Gegenwärtig gehen wir davon aus, dass kein direkter Zusammenhang zwischen dem Ergebnis der letzten und dieser Woche besteht, da kein Mitarbeiter positiv getestet wurde und auch die Wohnebenen untereinander keinen Kontakt hatten.  Hierbei handelt es sich jedoch nur um Mutmaßungen.

Sofern uns die Ergebnisse der PCR Testungen vorliegen, werden wir Sie erneut informieren.

Kontakt für Presseanfragen:

Geschäftsleitung Martin Kaiser
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen hier:

Bitte hier klicken!

 

Informationen zum atuellen Covid 19 Fall -

Stand 04.01.2021 - 11:50 Uhr

Werte Leserinnen und Leser,

zunächst Wünschen wir Ihnen noch einmal ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr.

Wie angekündigt möchten wir heute an unsere Coronameldung der letzten Woche anknüpfen und Ihnen mitteilen, dass wir in den letzten Tagen vermehrt die Bewohner und Mitarbeiter getestet haben und das mit dem Ergebnis, dass alle Antigenschnelltests negativ ausgefallen sind.

Unter Berücksichtigung der Inkubationszeit von COVID 19 möchten wir jedoch noch keine voreilige Entwarnung, sondern lediglich einen kurzen Zwischenstand geben.

Wir alle sind großer Hoffnung, dass es bei den bisherigen negativen Ergebnissen bleibt.

Informationen zum atuellen Covid 19 Fall -

Stand 31.12.2020 - 13:30 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Homepagebesucher,

mit dem heutigen Tag informieren wir Sie, dass wir trotz aller Bemühungen und Vorsichtsmaßnahmen seit dem gestrigen Abend einen bestätigten Covid 19 Fall in unserer Einrichtung haben.

Bei der betroffenen Person handelt es sich um eine Neuaufnahme im Wohnbereich Seewind (Dienstag, den 29.12.2020) aus einer anderen Gesundheitseinrichtung. Der Schnelltest in Verbindung mit der Neuaufnahme ergab zunächst einen Negativbefund, auch waren bei der betroffenen Person keinerlei Symptome festzustellen, so dass das Aufnahmeprocedere wie gewohnt und unter Einhaltung höchster Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt wurde.

Am gestrigen Tag, einen Tag nach der Neuaufnahme, erhielten wir aus der verlegenden Einrichtung die Information, dass sie einen bestätigten Covid 19 Fall haben, so dass wir umgehend eine zweite Schnelltestung bei der betroffenen Person durchgeführt haben, welche dann wiederholt positiv ausgefallen ist. Dies hat uns dazu veranlasst, unverzüglich eine PCR Testung auf den Weg zu bringen, in Folge dessen uns nun seit dem gestrigen Abend der bestätigte Labor Befund vorliegt.

Zum Wohle der betroffenen Personen und in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, haben wir uns unmittelbar nach dem positiven Laborbefund dafür entschieden, die betroffene noch am gestrigen Tag zur weiteren Beobachtung und Behandlung ins Krankenhaus zu verlegen.

Parallel haben wir bereits nach dem ersten positiven Antigenschnelltest alle zusätzlich zu ergreifenden Hygiene – und Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet. So haben wir den gesamten Wohnbereich 2 (Wohnebene „Seewind“ & „ToHus“) unter Quarantäne gestellt, alle Mitarbeiter wiederholt belehrt und noch einmal ein internes Audit zur Überprüfung der Einhaltung des Schutzkonzeptes durchgeführt.

Aufgrund der hohen belehrten und vorgegebene Hygiene- und Sicherheitsstandards, wurde die betroffene Person nach jetzigen Kenntnisstand von Anfang an nur mit FFP2 Masken versorgt, so dass das Gesundheitsamt entschieden hat, dass kein Mitarbeiter in die häusliche Quarantäne geschickt werden muss.

Entsprechend unserem internen Testkonzept, aber auch nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und unter Berücksichtigung der Inkubationszeit, werden am Wochenende erneut bei allen Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Einrichtung erneut eine Antigenschnelltestung durchführen. Die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der betroffenen Wohnebene werden hingegen täglich getestet.

Da uns derzeit keine weiteren Erkenntnisse und Informationen vorliegen, möchten wir Sie vielmals darum bitten, von zusätzlichen Anrufen abzusehen. Dies kommt unseren Zeitressourcen zur Gute, die wir für unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie die täglichen Arbeitsprozesse benötigen. Des Weiteren könnten wir Ihnen am Telefon auch keine weiteren Informationen geben, als wir Ihnen nun in diesem Bericht niedergeschrieben haben.

Wir werden Sie auf unserer Homepage und über Facebook regelmäßig und nach neuen Erkenntnissen informieren, so dass Sie sich über diesen Weg immer auf dem aktuellsten Stand halten können.

Wir danken Ihnen vielmals für Ihr Verständnis.

Ihr Team vom Warnowschlösschen!


Kontakt für Presseanfragen:

Geschäftsleitung Martin Kaiser
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen hier:

Bitte hier klicken!

Anschrift

Unternehmensfamilie Wüstholz
curvalia GmbH
Am Markt 13b, 18209 Bad Doberan

Kontakt

(038203) 77 2 88 - 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen

Informationen zu Veranstaltungen und weiteren Neuigkeiten finden Sie in Kürze.

Copyright © 2016-2020 • curvalia GmbH • Hans-Holger Wüstholz